banner

Anrollern am Sonntag, den 28. April 2019

Wir starteten mit 11 Rollern und einem voll besetzten Auto die erste Etappe bei mehr oder weniger leichtem Regen. Leider hat
sich das Wetter nicht an die diversen Vorhersagen gehalten - es klarte nicht gegen Mittag auf.
In Bad Segeberg meuterte die Hälfte der Rollerfahrer und so beschlossen sechs direkt wieder nach Hause zu fahren.
Die anderen fünf wollten lieber sofort weiter statt sich eine geplante Abkühlung in der Eisdiele zu geben.
Der Rest der Strecke blieb nass – erst südlich von Bad Oldesloe wurde es besser. In Schiphorst wurden wir im Haferkasten trotz unangekündigt verfrühter Ankunft und verkleinerter Anzahl sehr herzlich empfangen und mit Heißgetränken und Torten wieder aufgepäppelt. Ingrid und Jürgen, die gegen 3 Uhr direkt ankamen, fanden bereits wieder fröhliche Leute vor.
Der Rückweg war dann (jedenfalls Richtung Hamburg) schon wieder fast so schön wie die letzte Kontroll-Fahrt am Freitag. Auch in Richtung Lübeck war die Rückfahrt trocken.
G.P. und K.H.F